Rezept: Zitronen Tiramisu mit Nordischer Zitrone

Nordische Zitrone im Paradiesgarten

Ab Mitte/Ende September sind die Früchte der Nordischen Zitrone ernte reif. Solange keine Fröste drohen, ernten wir nach Bedarf  Stück für Stück die Früchte ab und reiben diese mit Schale über alle Speisen, die mit Zitronengeschmack bereichert werden. Erst wenn die ersten Fröste drohen nehmen wir die Früchte ganz vom Strauch und lagern sie im Gemüsefach des Kühlschrankes. Man kann die Früchte auch portionsweise einfrieren. 

Zutaten:
300g Löffelbisquit
400g Mascarpone
200g Zucker
2-3 nordische Zitronen
50 ml Orangensaft

Mascarpone und Zucker glatt rühren, nordische Zitrone mit der Reibe zerkleinern und beigeben, mischen. Löffelbiskuits in eine Kastenform legen und den Orangensaft darüber geben, die Hälfte der Mascarpone-Masse verteilen, dann wieder eine Schicht Löffelbiskuits. Mit Mascarpone-Masse beenden und mit geriebener nordischer Zitrone dekorieren. Mindestens 2 h kühl stellen. Wir wünschen viel Spaß beim Zubereiten und Genießen!

About Rebekka Maag

Hallo! Ich bin Autorin und Künstlerin. Hier im Blog schreibe ich für Dich über meine lieblings Bücher, Rezepte, DIY-Ideen und Gartentipps. Mehr über mich erfährst Du auf der Team Seite.

3 Gedanken zu „Rezept: Zitronen Tiramisu mit Nordischer Zitrone

  1. Wie schön ein Rezept zur Nordischen Zitrone zu finden. Ich habe mir gerade rine Pflanze geholt und bin sehr gespannt wie sie wird. Ich weiß, dass es wohl noch etwas dauern wird bis Früchte zu erwarten sind, aber ich bin guter Dinge und Anregungen und Tipps sind ja immer willkommen! Herzlichen Dank dafür.

  2. Ich war vor ein paar Jahren bei Euch auf Besuch. Damals hattet Ihr ein Rezept, um die Quitte haltbar zu machen, mit Honig oder so. Könntet Ihr mir nochmals erklären, wie das geht. Vielen Dank!

    1. Hallo Marlies, hier waren die schönen Blüten der Nordischen Zitrone gemeint. Die können Sie zum Teil ernten und dann in den Honig geben. Schmeckt dann Richtung Marzipan. Ebenfalls kann die Frucht sehr dünn geschnitten in den Honig gegeben werden zum Verfeinern und aromatisieren von Süßspeisen, als aromareiche Zutat für Rohkost und Salate oder auf ein leckeres Vollkornbrot. Viel Freude damit und herzliche Grüße aus dem Paradiesgarten Maag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert