Taxus Baccata, ein pflegeleichter Strauch

 

Die Sonne scheint, die Temperaturen sind angenehm, die Vögel zwitschern. Da macht es besonders viel Spaß, im Garten zu arbeiten. Wer einen gepflegten Garten haben möchte, kommt nicht drumherum, auch mal die Heckenschere zu schwingen. Du möchtest aber lieber einfach nur den Garten genießen? Dann ist der pflegeleichte Taxus Baccata vielleicht etwas für dich. Dieser Strauch wächst langsam und muss daher nur selten geschnitten werden. Die perfekte Heckenpflanze für einen pflegeleichten Garten.

Über den Taxus Baccta

Man erkennt den Taxus Baccata, oder auf Deutsch Gemeine Eibe, an seinen kurzen, dunkelgrünen Nadeln. Der Strauch ist nicht nur winterhart, sondern auch immergrün. Das bedeutet, dass der Taxus auch im Winter schön grün bleibt. Dank seiner feinen Struktur lässt sich der Strauch wunderbar in die schönsten Formen schneiden. Die roten Beeren, die im Herbst am Taxus wachsen, bringen auch in der kälteren Jahreszeit Farbe in den Garten.

P.S. Eiben gelten zwar als giftig, aber das gilt für die klassische Thuja und Buchs ebenso.

Einen Taxus pflanzen

Wenn du eine Eibe im Garten pflanzt, ist es eigentlich egal, welchen Standort du für den Strauch wählst. Sie wächst nämlich an so ziemlich jedem Platz im Garten gut. Im Schatten, im Halbschatten oder in der Sonne – das ist dem Taxus Baccata egal. Und das ist wirklich eine Besonderheit, denn Thuja zum Beispiel kommt oft mit Schatten nicht zurecht.

Auch wenn der Standort an sich keine große Rolle spielt, solltest du darauf achten, dass der Strauch nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Wasser bekommt. Direkt nach dem Einpflanzen haben die Wurzeln der Sträucher noch so ihre Schwierigkeiten, genügend Feuchtigkeit aufzunehmen. Daher ist es wichtig, die frisch gepflanzten Sträucher regelmäßig zu gießen. Gleichzeitig sollte man darauf achten, dass überflüssiges Wasser gut ablaufen kann. Wenn die Erde auf Dauer zu nass ist, können die Wurzeln der Sträucher anfangen zu faulen.

Taxus Baccata pflegen

Der Taxus Baccata ist eine sehr pflegeleichte Pflanze. Aufgrund seiner langsamen Wachstumsgeschwindigkeit muss man ihn nur selten schneiden. Wenn du gerade, „ordentliche“ Hecken oder Sträucher magst, solltest du die Eibe ein bis zweimal jährlich schneiden. Der beste Zeitpunkt ist im Juni und/oder im September. So hältst du den Strauch in Form. Wenn dir eine wilde Hecke besser gefällt, dann reicht es, ab und zu die Seiten der Hecke zu stutzen. Dann wächst die Hecke in die Höhe und bleibt trotzdem schmal.

Tolle Ideen für die Eibe

Eine gute Alternative zum Buchsbaum: Der Taxus Baccata eignet sich nicht nur für Hecken, auch Solitär kommt die Pflanze gut zur Geltung. Aufgrund seiner feinen Nadeln lässt sich der Strauch in die tollsten Formen schneiden, zum Beispiel als Kugel oder Spirale. Ein toller Hingucker im Vorgarten, auf der Terrasse oder mitten im Beet. Da der Taxus nicht so hoch wird, lässt er sich auch gut als Beeteinfassung pflanzen. Die Möglichkeiten sind endlos. Lasse der Fantasie freien Lauf!

Wo bekomme ich tolle Hecken her?

Unsere persönliche Empfehlung: Heckenpflanzentotal.de
Hier findet Ihr eine große Auswahl an Heckenpflanzen mit allen Beschreibungen die Ihr braucht! Im Blog könnt Ihr auch tolle Tipps entdecken. Viel Spaß beim stöbern.

Gastbeitrag Garten, Advertorial Blog Beiträge Gärten

Mit herzlichen Grüßen aus dem Paradiesgarten!


Video: Kein Platz und trotzdem Garten!

 

Ideen für kleine Beete!

Auch in kleinen Gärten, lässt es sich erfolgreich Gärtnern! Mit intelligenter Flächennutzung. Wir zeigen Euch multifunktionale, kreative Lösungen, platz- und zeitsparende Beete, pflegeleichte Pflanzen für den kleinen Garten und wie man Vorhandenes in Neues integriert. Eigentlich sollte dieses Video ja ein Buchtrailer werden, aber dieses Thema ist einfach so spannend und vielseitig, dass ich es nicht lassen konnte, mehr daraus zu machen – Euch erwartet also eine ganze Menge 😉 Ich wünsche Euch viel Spaß und hoffe Euch gefallen und inspirieren die Gedankenanstöße und Ideen.

 

QUELLEN & LINKS:

Insekten ansiedeln und unterstützen: https://www.paradiesgarten.eu/2017/11/ergebnispapier-insekten-ansiedeln-und-unterstuetzen/

Buch „Leben auf dem Lande“*: https://amzn.to/2G6ZEDA

Buch „Vertikales Gemüse“*: https://amzn.to/2G3CNJd

Buch „Kein Platz und trotzdem Garten“*: https://amzn.to/2NMNDJV

Auf kleinem Raum gärtnern
Kartoffeltasche und Obstkistenprojekt. Aus dem Buch: Kein Platz und trotzdem Garten – Ideen für kleine Beete
Betonsteinbank mit kleinem Beet. Aus dem Buch: Kein Platz und trotzdem Garten – Ideen für kleine Beete
Eckbeet aus Gabionen mit Insektenhotel. Aus dem Buch: Kein Platz und trotzdem Garten – Ideen für kleine Beete
Sibylle Maag im Paradiesgarten. Hangbeet mit kleinem Teich. Aus dem Buch: Kein Platz und trotzdem Garten – Ideen für kleine Beete

*Partnerlink. Vielen Dank für die Unterstützung 🙂

 

Kompostieren im Garten

 

Wie Ihr einen tollen Kompost in Eurem Garten bekommt, erklärt Euch Tom Bernhardt in seinem spannenden Gastbeitrag über Kompostierung! Er hat für Euch einige Tipps zusammen gestellt, die Euch sicher gefallen werden. 3 Gründe warum Ihr mit dem Kompostieren anfangen solltet und 3 Tipps wie es Euch auf jeden Fall besser gelingt:

Kompostieren – warum Du es unbedingt probieren solltest und wie Du am besten anfängst!

Das Wochenende steht vor der Tür und Du freust dich riesig über das wunderschöne, sonnige Frühlingswetter! Du verspürst den Tatendrang, bei dieser großartigen Stimmung im Freien Deine Gartenprojekte anzupacken. Vielleicht möchtest Du Beete auf Deinem neuen Grundstück anlegen und dieses Jahr Dein Anwesen in eine grüne Oase verwandeln!?

Aber unabhängig davon, was Du Dir nun vorgenommen hast, benötigst du in 90% der Fälle eine bestimmte Schlüsselkomponente: Nämlich nährstoffreiche Erde, die Deinem Garten neues Leben einhaucht und Deinen Pflanzen zu kräftigem Wachstum verhilft.
Deren Beschaffung fühlt sich für die meisten frischgebackenen Eigenheim- und Gartenbesitzern aber vielmehr wie eine angezogene Handbremse an, als eine willkommene Unterstützung im Garten. So wäre Deine Zeit doch besser direkt im Garten genossen, als mit einer Fahrt zum Baumarkt. Dort steht man (zurecht) etwas ratlos vor einer riesigen Auswahl an verschiedensten Erden. Schlussendlich wollen die Erdsäcke noch getragen werden.
Eine eigene Erd-Quelle, die Dir beste Erde direkt in Deinem Garten erzeugt, klingt doch viel verlockender, oder?

Diese drei Gründe, mit dem Kompostieren zu beginnen, werden Dich begeistern. Im Anschluss geben wir Dir noch drei Tipps mit auf den Weg, wie Du als Einsteiger am besten anfängst, um in kurzer Zeit zu perfekter Komposterde zu gelangen und ein praxisorientierter Kompostprofi zu werden!

Kompostieren im Garten weiterlesen

Buch Tipp: „Trockenmauern – Bauanleitungen, Lebensräume & Bepflanzung“

 

STEIN-Zeit: Zeit für Steine. Hurra! Na endlich – Ein gutes Buch zu Trockenmauern.

Steine und Trockenmauern hören sich doch irgendwie nach einem trockenen Thema an, oder? Man hört Steinmauer und denkt im schlimmsten Fall an eine graues, trostloses Band aus Steinen das irgendwie den Parkplatz zusammenhält.

Können wir Euch vom Gegenteil überzeugen? Wir werden sehen! Denn diese Mauern können nicht nur schön sein, sondern auch Lebensräume für besondere Pflanzen und Nützlinge, die wir im Garten alle so schätzen und auch dringend brauchen.

Beispiel Bild einer Natursteinmauer aus dem Paradiesgarten Maag. Abends wärmen uns die Steine am Sitzplatz noch lange den Rücken 🙂

STEIN-Reich

Wer kennt das? Man gräbt im Beet und stößt auf einen großen Stein. Die wenigsten denken dann:

„Wie super, was ich alles damit anfangen kann!“

Steine im Garten sind für manche wie der Stein im Schuh. Dabei haben Steine so viele Vorteile und können, richtig eingesetzt, wunderbare Möglichkeiten schaffen. Jede Mauer ist ein Unikat und kunstvoll arrangiert ein echter Hingucker. Bisher war mir gar nicht klar, wie viele verschiedene Arten an Mauern es gibt. Von schlicht und modern bis hin zu romantisch wild. Eine fülle an wirklich zauberhaften Bildern zeigen, was alles möglich ist.
Buch Tipp: „Trockenmauern – Bauanleitungen, Lebensräume & Bepflanzung“ weiterlesen

Buch Tipp: „Und jetzt retten WIR die Welt!“

 

Wie Du die Veränderung wirst, die Du Dir wünschst. Das Handbuch für Idealisten und Querdenker.

Was soll ich sagen? Das Buch ist beeindruckend. Umdenken ist nicht einfach. Veränderungen können Angst machen. Aber wenn man weiß welche Schritte man machen muss um die Dinge selbst in die Hand zu nehmen fällt es einem leichter. Vor allem wenn man positive Beispiele dazu bekommt.

Die Schritt für Schritt Anleitung beginnt:
1. Verändere Dich
2. Verändere Dein Haus
3. Verändere Deine Straße
4. Verändere Deine Stadt
5. Verändere Dein Land
6. Verändere die Welt

Hört sich jetzt ziemlich unerreichbar an. Wie soll man selbst die Welt verändern? Ist das nicht zu hoch gegriffen? Nein. Eigentlich nicht. Denn niemand muss mit dem letzten Schritt zuerst anfangen, und wir sind ja nicht allein.

Zwischen all den schlechten Nachrichten die uns die Medien unterbreiten, gibt es auch Positive und Dinge die wir ändern können. Buch Tipp: „Und jetzt retten WIR die Welt!“ weiterlesen

Buch Tipp: „Hühner halten – artgerecht und natürlich“

 

Die eigne kleine Hühnerschar

Hühner im Garten zu halten ist etwas Wunderschönes. Als wir etwa vor 15 Jahren das erste Mal Hühner bekamen war die Freude groß, aber es gab einiges zu lernen. Wir hatten zwar vorher schon Enten, aber Enten sind eben keine Hühner. Unsere Gefiederten Freunde haben ihren ganz eigenen Charakter. In diesem Buch, das ich Euch vorstellen möchte, erfahrt Ihr auch etwas über das natürliche Verhaltensmuster von Hühnern.

Buch Tipp: „Hühner halten – artgerecht und natürlich“ weiterlesen

Unser neues Buch „Kein Platz und trotzdem Garten“

 

Endlich sind sie da, unsere ersten Belegexemplare! Ab dem 14.02. ist unser drittes Buch nun offiziell im Buchhandel erhältlich.

Die biologisch geführten und unterschiedlichen Gartenräume, die in unserem Paradiesgarten über die Jahre entstanden sind, zeigen: Das, was im Großen geht, geht oft auch im Kleinen.“

Unsere kleine Autorenfamilie am Werk

Ein Buch zu schreiben ist wie ein kleines Abenteuer zu beschreiten, denn am Anfang ist das Ziel der Reise noch nicht unbedingt klar. Die unbeschriebenen Seiten füllen sich langsam mit Ideen, Bildern, Texten, handgezeichneten Illustrationen, und am Ende ist man selbst überrascht. Unser neues Buch „Kein Platz und trotzdem Garten“ weiterlesen

Paradiesgarten Bildergalerie 2018

Paradiesgarten Maag, Autorenfamilie mit Gartenleidenschaft
 

Impressionen aus dem Paradiesgarten!
„Nichts ist unendlich, außer die Schönheit der Natur.“ Rebekka Maag

Zwischen leisem Schneefall kommt die Sehnsucht nach lebendigem Grün zurück. Die Perfekte Zeit um in Erinnerungen zu schwelgen. Die letzte Gartensaison hat viele Eindrücke hinterlassen auf die ich gerne zurück blicke. Das möchten wir natürlich mit Euch teilen! Paradiesgarten Bildergalerie 2018 weiterlesen

KUBI des Jahres 2018

 

Am 21.01.2019 wurde der KUBI des Jahres zum 4. mal gekürt!

Wir hatten wieder ganz individuelle und liebevoll gestaltete KUBI des Monats zur Auswahl. Wie immer war es wirklich nicht leicht eine Entscheidung zu fällen bei so schönen Bildern 🙂 An dieser Stelle möchten wir unseren Dank an alle Teilnehmer aussprechen!

Dieses Jahr haben wir uns für einen ganz frisch bepflanzten KUBI entschieden, der mit Kräutern und winterharten Blumen bepflanzt wurde. Er steht als Blickfang vor dem Haus und die Familie hat bereits den dritten KUBI… KUBI des Jahres 2018 weiterlesen

Jahresrückblick 2018

 

Wir haben 2018 revue passieren lassen und wieder können wir auf ein wunderbares Jahr zurück Blicken. Als wir den Paradiesgarten Maag 2004 gründeten ging uns ein großer Herzenswusch in Erfüllung, denn nun konnten wir uns nicht nur privat für eine nachhaltige Zukunft einsetzen, sondern auch noch beruflich, und das mit etwas, dass wir alle lieben.

Was uns dieses Jahr besonders in Erinnerung blieb:

Buch „Vertikales Gemüse“ wird großer Erfolg
ink. E-book und Übersetzungen
!

Essbare Minigärten

Michael: „Wer unser Buch kauft und nur Spanisch versteht, der hat die falsche Ausgabe.“ Gleich im Januar erschien unser gemeinsames Werk. Zu unserer Überraschung erschien unser Buch auch sofort als E-Book. Im Sommer erfuhren wir dann, dass der Titel nun auch ins Spanische übersetzt wird! Und noch vor Weihnachten das es unser Buch auch bald in Tschechisch gibt.

Jahresrückblick 2018 weiterlesen