Buch Tipp: „Kräutercocktails, Powersmoothies & gesunde Mocktails“

 

Trendgetränke aus dem Garten

Wie wäre es mit einem Basilikum-Martini? Löwenzahn-Tonic? Oder einem Brombeer-Grappa und danach Girsch-Eistee. Traut Ihr Euch ein Brenneselsorbet zu essen? ;-D An coolen Ideen mangelt es hier defintiv nicht! Über 300 Rezepte und Mixkreationen mit und ohne Alkohol erwarten Euch. Das Beste: Ihr findet fast alles vor Eurer Haustüre – Sozusagen von der Hecke direkt ins Glas! So wird zum Beispiel aus den Rotkleeblüten in Eurer Wiese ein leckerer Sirup, aus dem ihr weitere Getränke mixen könnt. Klingt gut? Wird besser!

Leichte Grundlagen zu großen Highligts

Auf 176 Seiten gibt es viel zu entdecken. Die Grundrezepte sind einfach, gut beschrieben und sofort Genussbereit. Aus den leckeren Grundlagen wie Sirupe, Bitter, Tees und Alkoholansätzen entstehen viele weitere Geschmackserlebnisse. Die daraus entstehende Vielfalt sorgt dafür, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Egal ob Heißgetränke, Eiscocktails, Iced Coffee, Eistee, Smoothies, Kräutercocktails oder Mocktails. Ein Buch das Spaß macht und seinen Preis auch wert ist.

Bezaubernd, köstlich und Gesund!

Besonders gefallen mir die vielen Tipps zur Anwendung und Gesundheit. Hier spürt man die Liebe fürs Detail und die Achtsamkeit der Autorin. Zum Beispiel finden sich hier regionale alternativen zu Industriezucker! Gerade bei gekauften Getränken sind viele Inhaltstoffe enthalten auf die man getrost verzichten kann. Weniger ist mehr. Zeit für leckere Alternativen aus der Region und Natur.

♥ Powersmoothies aus Superfoods
♥ Bunte Getränke aus Früchten, Kräutern und Blüten neu erfunden
♥ Blüten, Früchte Wildkräuter und Kulturpflanzen – jede Menge Aroma und Augenschmaus
♥ Aromatisierte Sirupe und Alkoholansätez aus Basisrezepten
♥ Eisige Genüsse – Eiscocktails selbst gemacht
♥ Heiße Getränke für kühlere Tage

Viel Spaß beim Mixen!

Von Elisabeth Maria Mayer
ISBN 978-3-7020-1863-4
Hardcover
durchgend farbig bebildert
176 Seiten
Leopold Stocker Verlag

€ 19,90
>> Buch bestellen über Amazon Partnerseite*

.

Wir lieben Bücher! Ihr habt selbst einen Buch Tipp zum Thema oder etwas zu diesem Buch zu erzählen? Wir freuen uns über Eure Berichte. Viel Spaß beim Lesen und vielen Dank an den Leopold Stocker Verlag für das kostenlose Rezessionsexemplar. Wir berichten nur über Bücher, die uns allen auch wirklich gut gefallen.

*Wenn Ihr durch unsere Empfehlung über einen Partnerlink bestellt, unterstützt Ihr unsere Arbeit. Wir danken Euch für Eure Unterstützung! 🙂

Herzliche Grüße aus dem Paradiesgarten
Rebekka Maag

Rezept: Hokkaido Kürbis mit süßer Bratapfelfüllung

 

„Jetzt ist es Herbst, die Welt ward weit, die Berge öffnen ihre Arme und reichen dir Unendlichkeit…“
Max Dauthendey.

Feiner Herbstschmaus

Die Schätze des Gartens ziehen in die Häuser und werden in wahre Gaumenfreuden verwandelt. Nüsse, Äpfel, Kürbisse, Hagebutten – üppig beschenkt stehen wir in der Küche und fragen uns, was wir alles schönes daraus zaubern können.

Lieblicher Kürbis: Der zart nussige Geschmack von Hokkaido trifft auf süße Bratäpfel. Aber Kürbis und süß? Beim Hokkaido ein klares ja! Ich liebe die von Natur aus süßen und nussigen Aromen von Hokkaido. Er erinnert an Maronen die wir zur Weihnachtszeit genießen. Die Apfelsorte Vitalstar hat ein süß-säuerliches Aroma und ein auffälliges rotes Fruchtfleisch. Ein echter Hingucker im Garten sowie auf dem Teller.

Rezept: Hokkaido Kürbis mit süßer Bratapfelfüllung weiterlesen

Rezept: So machen wir uns den Sommer schön!

 

Im Sommer wird es oft ruhiger um den Garten. Wir nutzen diese Zeit um neue Projekte umzusetzen. Das diesjährige Projekt ist unser nächstes gemeinsames Buch, dass wir gerade im Paradiesgarten schreiben. Nach dem Erfolg mit „Vertikalem Gemüse“ geht es nun also direkt weiter und Ihr dürft Euch im Frühjahr auf einen weiteren tollen Titel freuen! Wir dürfen Euch aber noch nicht verraten, um was für einen Titel es sich handeln wird 🙂

Deshalb gibt es jetzt was zum Abkühlen, nach dieser Nachricht!

Ich gehöre zu den Sommermenschen. Es gibt nichts schöneres wie Abends gemeinsam noch lange draußen zu sein und auf einer gemütlichen Gartenparty dem zirpen der Grillen zuzuhören. Da darf kreativer Knabberspaß natürlich nicht fehlen!

Vegetarisches Grillrezept

Gegrillte Früchte mal anders Rezept: So machen wir uns den Sommer schön! weiterlesen

Rezept: Veganes Chili con carne

 

Chili con carne – ohne Chili und ohne carne 😉

Vegan, Gluten frei und super lecker! So schmackhaft, dass es am Muttertags Event 2017 nach nur einer Stunde wieder leer war. Wer etwas davon abbekommen hat, möchte sicher das Rezept. P. S. am besten schmeckt es wenn es eine Nacht ziehen kann. Dauer ca. 1 Stunde für 5 Personen. Umso mehr Personen, umso leichter.

Rezept: Veganes Chili con carne weiterlesen

Rezepte mit Senfkohl

 
 …

Japanischer Senfkohl

Was kann man eigentlich alles tolles mit Senfkohl machen?
Ich verwende den roten Senfkohl (Japanischer Senfkohl) gerne roh. Ähnlich wie Rucola, nur weniger weil der rote Senfkohl schärfer ist. Also in Salaten, Wraps, Dipps, Tomate Mozzarella… Ansonsten würde ich ihn kurz andünsten, damit verliert er seine natürliche Schärfe.

Rezepte mit Senfkohl weiterlesen

Rezept: Orangen-Senf-Dressing

 

Salat mit Orangen Senf DressingLeckeres und leichtes Salat Dressing vom KUBI des Monats 08-2015. Zu den KUBI des Monats hier

Frau Tippels Empfehlung für das Dressing: Am besten schmeckt´s mit sehr gutem Essig vom Essigdoktor in Venningen (aus der Pfalz) und Olivenöl von der Manufaktur Mani (dieses Öl stammt aus Griechenland).
Rezept: Orangen-Senf-Dressing weiterlesen

Rezept: Räucherlachsröllchen mit Nordischer Zitrone

 

LachsröllchenZutaten für 4 Personen:
200 g geräucherter Lachs
100g Creme fraiche
100 ml Sahne
3 Blatt Gelantine
1 Tl Zitronensaft oder Saft der Nordischen Zitrone 1 – 2 Teelöffel kleingeschnittene Würfel der Nordischen Zitrone Schnittlauchröllchen

Rezept: Räucherlachsröllchen mit Nordischer Zitrone weiterlesen

Rezept: Zitronen Tiramisu mit Nordischer Zitrone

 

Nordische Zitrone im Paradiesgarten Ab Mitte/Ende September sind die Früchte der Nordischen Zitrone ernte reif. Solange keine Fröste drohen, ernten wir nach Bedarf  Stück für Stück die Früchte ab und reiben diese mit Schale über alle Speisen, die mit Zitronengeschmack bereichert werden. Erst wenn die ersten Fröste drohen nehmen wir die Früchte ganz vom Strauch und lagern sie im Gemüsefach des Kühlschrankes. Man kann die Früchte auch portionsweise einfrieren.  Rezept: Zitronen Tiramisu mit Nordischer Zitrone weiterlesen