Veganes Chili con carne

 

Chili con carne – ohne Chili und ohne carne 😉

Vegan und Gluten frei aber schmackhaft! So schmackhaft, dass es am Muttertags Event 2017 nach nur einer Stunde wieder leer war. Wer etwas davon abbekommen hat, möchte sicher das Rezept. P. S. am besten schmeckt es wenn es eine Nacht ziehen kann.

Dauer ca. 1 Stunde für 5 Personen. Umso mehr Personen, umso leichter. Wenn ich das für 30 Leuchte koche, benötige ich 2 Stunden.

Das sind die Zutaten für ca. 5 hungrige Personen:

250-500 ml Bier (Pils vorzugsweise)

Optional 100-200 ml Mandelmilch (ungezuckert)

Optional 2 cl torfiger Whiskey (sofern ein guter vorhanden)

3 Mittelgroße Kartoffeln (mehlig)

2 mittelgroße Zwiebeln

1 Mittelgroße Karotte

2 Dosen geschälte Tomaten oder Tomantenstückchen

2 Dosen Kindneybohnen

1 Dose Mais

1 Dose Erbsen

4 Esslöffel Pflanzliches Öl (Sonnenblume oder Distel)

2-3 Esslöffel Sojasauce

2 Esslöffel Worcestersauce

2 Esslöffel Honig

Etwas Pfeffer

1 Esslöffel Paprikapulver

Teelöffel Salz

Optional Majoran

Optional Thymian

Optional Chili

Wichtigste Utensilien:

2 normale Töpfe, 1 großer Topf, 1 Pfanne, 1 Schneidbrett, und etwas zum pürieren.

 

Und los gekocht!

Bitte folgende Dosen öffnen: Kindneybohnen, Mais, Erbsen und in den großen Topf geben (die Kindneybohnen wasche ich gerne vorher, die anderen Dosen können mit Saft rein). Eine kleine Schüssel dieser Mischung in einen normal großen Topf geben (dieser kleine Anteil soll nämlich mit den geschälten Tomaten püriert werden).

Normaler Topf 2: Die Kartoffeln und die Karotte werden geschält, halbiert und im Wasser gekocht (etwa 30 Minuten), danach werden sie mit einem z. B. Pürierstab fein püriert. Man kann sie auch stampfen. Danach sollte man ein Püree haben. Nun aber vorerst auf die Seite damit.

Normaler Topf 1: Die geschälten Tomaten kommen zum kleinen Anteil der Mais, Erbsen und Kindeybohnen Mischung in den Topf und werden gemeinsam püriert. Dazu gibt man nun etwa ein halbes Bier. Dann 2 cl torfiger Whiskey, 2 Esslöffel Soja Sauce, 2 Esslöffel Worcestersauce, 2 Esslöffel Honig, 1 Esslöffel Paprika Pulver, etwas Pfeffer, 1 Teelöffel Salz, Majoran, Thymian, 2 Esslöffel Öl und etwas Chili hinzu geben. Das ganze gut köcheln lassen. So verfliegt der Alkohol, aber der Geschmack bleibt. Jetzt kommt das Kartoffel-Karotten Püree mit den Topf.

Zwiebel schön braun braten und ebenfalls mit in den Topf geben. Das erste Mal abschmecken ob noch Salz dazu darf und Gewürze. Für mehr Bier Geschmack nun das Restliche Bier dazu oder für einen cremigeren Geschmack Mandelmilch. Zum strecken eignet sich am besten Mandelmilch.

Nun kommt alles gemeinsam in den großen Topf. Jetzt immer schön aufpassen, dass nicht alles anbrennt. Immer wieder beim Kochen umrühren. Das ganze sollte etwa 20 Minuten gemeinsam köcheln. Abschmecken und genießen.

Mit Baguette oder Semmeln ein super Party Essen.

Guten Appetit!

Ich freue mich übrigens wenn Ihr auch eigene Ideen vorstellt oder berichtet wie es geschmeckt hat! Mit herzliche Grüßen aus dem Paradiesgarten.

About Rebekka Maag

Hallo, ich schreibe über Kreatives, praktische Gartentipps und leckere Rezepte. Mehr erfahrt Ihr auf der Team-Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.