KUBI winterfest machen

Der Winter steht vor der Türe, und es wird immer kälter. Hier erfahrt Ihr wie Ihr Euren KUBI richtig auf den Winter vorbereiten könnt. Eine schöne Winterzeit!

Den KUBI richtig abernten

Zeit die letzten Herbstgemüse abzuernten. Der Pflanzenstrunk wird abgeschnitten und kann in den KUBI hinein gedrückt werden. Die Wurzeln der abgeernteten Pflanzen verbleiben im KUBI. Die Wurzeln nicht heraus ziehen wenn möglich, denn diese halten die Erde im KUBI. Winterharte Pflanzen wie Winterkohl und co. dürfen natürlich bleiben.

Den KUBI für den Winter reinigen

Reste von Blättern und co. sollten sanft von den Oberflächen entfernt werden damit diese das Material über den Winter nicht angreifen.

Tipp: winterharte Pflanzen die sich noch zurückziehen, erst abschneiden wenn die Blätter wirklich braun und verbraucht sind, dann kommen sie im Frühjahr schöner.

Sollte die Wanne leer sein, kann diese gleich mit gereinigt werden. Das Wasser darf aber auch über den Winter in der Wanne stehen bleiben! Die Wanne und der KUBI nehmen durch die Form keinen Schaden durch Eisdruck. Wie man die Wanne reinigt? >> KUBI reinigen auf YouTube ansehen

Wie schützt man die Pflanzen im Winter?

Der Paradiesgarten liegt auf 800 Seemetern – die Winter sind also entsprechend kalt. Wer Pflanzen hat, die noch Ernte bringen können, wie Grünkohl, kann diese vor Frost mit einem leichten Gartenvlies schützen und so die Erntezeit verlängern! Winterharte Pflanzen wie Thymian, Schnittlauch, Erdbeeren und co. können dadurch ebenfalls zusätzlich geschützt werden.

Brauchen Pflanzen im Winter Wasser?

Pflanzen brauchen auch im Winter hin und wieder Wasser. Unter einer dicken Schicht Schnee sind sie allerdings geschützter vor Austrocknung und eisigen Winden.

Tipp: Eure Pflanzen lassen sich nicht nur mit Gartenvlies schützen, sondern auch mit Schnee, wie dieser KUBI Schneemann zeigt 😉
> Gartenvlies über Amazon Partnerlink bestellen

Muss das Kompostsystem im Winter gefüllt werden?

Das Kompostsystem kann bis zum Frost befüllt werden. Danach, wenn es gefriert, finden keine Kompostierungsprozesse mehr statt. Erst im Frühjahr, wenn es taut, geht es wieder weiter. Dann aber nicht vergessen wieder Material in den Kompostschacht zu füllen, damit die Kleinstlebewesen und Kompostwürmer im KUBI auch wieder Nahrung bekommen.

Tipp Länger anbauen wie alle anderen: Haltet Euren Komposter so lange wie möglich am laufen, denn darin entsteht Komposttierungswärme die Eure Pflanzen im Herbst und Winter genießen können! >> Mehr zum Thema Wärme aus Kompostierung

Was passiert im Winter mit den Kompostwürmern?

Oft überwintern die Kompostwürmer im KUBI da es dort wärmer ist. Lasst den Kompost im System ruhen. Hier sind keine extra Maßnahmen nötig. Bei sehr kalten Wintern überleben nur die Wurmeier. Diese sind sehr lichtempfindlich, also geht nicht im Frühling zu früh auf die Suche nach ihnen, damit ihr sie nicht versehentlich kaputt macht.

Viel Spaß und eine schöne Winterzeit!

Merken

Merken

Merken

About Rebekka Maag

Hallo! Ich bin Autorin und Künstlerin. Hier im Blog schreibe ich für Dich über meine lieblings Bücher, Rezepte, DIY-Ideen und Gartentipps. Mehr über mich erfährst Du auf der Team Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.