Film: Schmidt Max macht Mini-Farming

 

www.br.de:
„Was wir den Leuten vermitteln wollen ist Freude. Die Freude, a bisserl Erde unter den Fingern zu spüren als nur den ganzen Tag Touchscreens zu berühren… wir geben unser Wissen weiter, wollen aber keine Aussteiger, sondern Einsteiger. Einsteiger in die Üppigkeit und Fülle.“ Sibylle Maag.
 …
Nicht die absolute Selbstversorgung ist das Ziel der Maags. Ab und zu was aus dem eigenen Garten als Ergänzung auf den Tisch – das geht schon in einem kleinen Garten mit nur 50 qm.
  …

Schritt für Schritt

Wo pflanze ich was im Garten? Wie legt man ein Gemüsebeet an? Und was kann ich möglichst schnell ernten? Zwei Tage braucht man für die wichtigsten Schritte zum  städtischen Selbstversorger. Im selbst gestalteten Gemüsebeet kann man sich dann bedienen wie am Buffet: Tomate und Basilikum, wenn’s schnell gehen soll, Kartoffeln und Kürbis fürs Gemüsecurry oder Rucola und Radieserl für den Salat…
   …

KUBI

Wer sich selbst versorgen möchte, braucht dazu nicht viel Platz. Einen ganzen Garten gibt es schon auf 1 Quadratmeter…

Kubi - ein ganzer Garten auf 1 qm | Bild: André Goerschel

   …

Von der Wiese zum Gemüsebeet

Schmidt Max beim Gartenseminar für Selbstversorger | Bild: André Goerschel

Platz für ein Gemüsebeet ist im kleinsten Garten, für den Anfang genügen zwei Quadratmeter. Sie brauchen vier Bretter und vier Stecken, Schnur und Spaten – und schon kann’s losgehen.

Tipp: Verwenden Sie zum Ausstechen die so genannte Rigolen-Technik, dann müssen Sie nicht das gesamte Beet auf einmal ausgraben, sondern nur Reihe für Reihe.

Schritt 1
Ohne Licht kein Wachstum – also suchen Sie sich ein sonniges Stück Garten. Mit den vier Stecken die Größe festlegen, eine Schnur um die Fläche spannen.

Schritt 2
Stechen Sie nun spatentief und spatenbreit eine Reihe aus, legen die Grassoden auf die Seite und graben noch einmal spatentief Erde aus. Diese auf einen zweiten Haufen neben das Beet legen.

Schritt 3
In die Grube geben Sie reichlich Astschnitt, der hält die Feuchtigkeit im Boden. Erde darauf und am Ende das Grasstück, allerdings mit dem Gras nach unten. So sterben die Wurzel ab und ergeben gleich Dünger.

Schritt 4
Nächste Reihe Grassode ausstechen, Grube schaufeln, Astschnitt einfüllen, Erde darüber. Zum Schluss die umgedrehte Grassode. Reihenweise so verfahren.

Schritt 5
Am Ende das gesamte Beet mit 4 Brettern einfassen. Gießen und nach Wunsch mit Setzlingen bepflanzen. Wer noch diesen Herbst etwas ernten möchte, wählt Grünkohl und Kohlrabi.

Von Hühnern und Schafen

Mini Farming und Tiere – das geht sogar in einem Kleingarten. Für Zwerghühner und Kaninchen genügen schon 100 qm, Laufenten brauchen mindestens 300 qm. Dafür sind sie beliebte Schneckenfänger und liefern größere Eier. Schafe ersparen das Mähen und vertreiben den Hühnerhabicht. Wer Nutztiere halten möchte, muss ständig für sie da sein können und sie artgerecht versorgen.

Quelle: www.br.de

 

Der Dreh hat viel Spaß gemacht. Der Max ist wirklich ein netter, und auch sein Team. Wirklich tolle Leute. Der Film ist auch sehr schön geworden, wir freuen uns alle sehr darüber. Vielen vielen Dank dafür!

   …

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ein Gedanke zu „Film: Schmidt Max macht Mini-Farming

  1. Hab Euch im Fernsehen gesehen und bin voll begeistert. Echt toll. Ich werde auf jeden Fall mal nach Lechbruck müssen und den Paradiesgarten Maag besuchen :-)!!!

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.